Der Gär- und Reifeprozess

Das Jungbier gärt und lagert in insgesamt 12 zylindrisch - konischen Gär- und Reifungsbehältern. Jeder davon fasst 53.000 Liter (530 hl). 

Hier vollzieht sich der eigentliche Prozess der Bierherstellung.

Die Gärung und Lagerung benötigt, je nach Biersorte, 4 - 6 Wochen. Die Würze wird mit der Hefe ”angestellt” und der enhaltene Malzzucker wird in Alkohol und Kohlensäure umgewandelt. 

Nach der Beendigung des Brauvorgangs wird das fertige Bier filtriert und ist für die eigentliche Abfüllung  bereit.

 

nach oben